First steps into Ubuntu

Diese Artikelserie soll Einsteigern und Anfängern von Ubuntu das System und die Vorteile näher bringen und erklärt alle wichtigen Aspekte von der Entscheidung für oder gegen Ubuntu, die Installation sowie die Einrichtung der Desktopumgebung.

Warum überhaupt Ubuntu?

Aufgrund der Vielzahl an Linux-Distributionen möchte man sich fragen: warum ausgerechnet Ubuntu? Nicht zuletzt durch die Berichte der Mainstream-Medien der letzten Monate über Ubuntu, ist diese Distribution aktuell eine der populärsten Distributionen und wohl auch eine echte Alternative zu Windows. Während Linux noch vor Jahren aufgrund der Komplexität (der Vorteil hier lag allerdings an der individuellen Anpassbarbeit) für Einsteiger und normale PC Anwender zu komplex war, hat sich dies in den letzten Jahren deutlich verändert.

So ist die Installation eines Linux-Systems sowie deren Handhabung bei der täglichen Arbeit schon lange nicht mehr technik-versierten Anwendern vorbehalten.

Das aktuelle Release steht auf der offiziellen Downloadseite von Ubuntu zur Verfügung:

http://www.webtech-blog.info/en/linux/einstieg-in-ubuntu/?xurl=http%3A%2F%2Fwww.ubuntu.com%2Fdownload%2Fubuntu%2Fdownload

Linux

Ganz kurz nur 5 Gründe warum Linux eine echte Alternative zu Windows ist:

  1. Kosten: ganz klarer Punkt für ein Linux-System
  2. Sicherheit: zumindest aktuell noch gibt es wohl deutlich weniger Bugs, Hackerangriffe und Sicherheitsprobleme mit Linux. Was heißt noch? Nun, da Windows noch das verbreitetere Betriebssystem darstellt ist es natürlich interessanter für Hackerangriffe und mit jedem neuen Patchday von Microsoft werden kritische Sicherheitslücken gefixt. Linux ist zumindest aktuell noch nicht in dieser Form interessant für Angriffe
  3. Kompatibilität und offene Standards
  4. Benutzerfreundlichkeit: wie bitte, Linux ist benutzerfreundliche? Durchaus ;-) Während Linux bis vor ein paar Jahren eher noch professionellen Anwendern vorbehalten war die sich sehr gut mit Computern auskennen ist Linux heutzutage zum einen sehr leicht zu installieren und zudem noch sehr einfach zu bedienen
  5. Linux ist alltagstauglich, stabil und sicher

Distributionen und Desktopumgebungen

Ubuntu kommt mit einer ganzen Reihe von Desktopumgebungen und jede dieser Umgebung lässt sich indivuduell anpassen. Während Ubuntu seit der Version 10.11 standardmäßig mit Unity ausgeliefert wird, ist dies bei Kubuntu beispielsweise die kfce Umgebung.

Alternativ lässt sich Ubuntu mit der alt bekannten Umgebung GNOME verwenden welche ab Ubuntu 11.10 allerdings nachträglich installiert werden muss.

Ubuntu mit GNOME Benutzeroberfläche

Ubuntu mit GNOME

Ubuntu mit Unity Desktopumgebung

Ubuntu mit Unity

Möchte man GNOME nachträglich installieren und verwenden so kann man dies so.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code class="" title="" data-url=""> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong> <pre class="" title="" data-url=""> <span class="" title="" data-url="">